Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stadtentwicklung, Mieten und Wohnen

4. Werkstattgespräch
Montag, 23.11.2020, 18-20 Uhr (online)

Sozial-ökologischer Umbau der Stadt

In diesem Werkstadtgespräch wollen wir den Blick richten auf die Fragen des sozial-ökologischen Stadtumbaus in Zeiten der Mobilitätswende und als Beitrag zur Klimapolitik – leistbar und für alle. Berlin will die Mobilitätswende und eine Abkehr von der autogerechten Stadt meistern und während Berlin einen enormen Investitionsstau zu bewältigen hat, sollten marode Brücken nicht einfach wiederaufgebaut, sondern im Sinne der stadtpolitischen Wende neu geplant werden.

Konkret wollen wir sprechen über die Verschränkung von Mobilitätspolitik und Stadtumbau, im Sinne einer sozial- und klimagerechten Konversion- und Bodenpolitik. Wie bringen wir dafür nachhaltige Planung mit dem Weiterbau der Stadt und Nachverdichtung zusammen? Wie können wir nicht mehr benötigte Infrastrukturen der autogerechten Stadt und nicht mehr benötigte Gewerbeflächen rückbauen und für eine soziale Wohnnutzung und soziale Infrastrukturen reaktivieren? Wie bringen wir soziale und klimapolitische Ziel mit der Förderung von städtebaulicher Vielfalt und einer baukulturellen Qualitätsoffensive im kommunalen Neubau zusammen?

Hierzu haben wir folgende Expert*innen aus der Stadtgesellschaft eingeladen:

  • Theresa Keilhacker, Architektin mit dem Schwerpunkt nachhaltiges Planen und Bauen
  • Anja Bierwirth, Leiterin des Forschungsbereichs Stadtwandel am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
  • Hille Bekic, Architektin mit Schwerpunkt Mobilität, Velokonzept GmbH

beendet