DIE LINKE. Berlin
19/12/19 Erholsame Feiertage & einen guten Rutsch!

Liebe Freund*innen, liebe Genoss*innen,

das hier ist das Ende....

Zumindest das Ende des politischen 2019, denn wir gehen bis zum Januar in die Feiertags-Pause. Die letzten Veranstaltungen sind organisiert, die letzten Flyer verteilt und jetzt heißt es Kräfte sammeln für ein bestimmt ebenso ereignisreiches Jahr 2020. Auch im nächsten Jahr wollen wir weiter daran arbeiten, die Stadt zu einem lebenswerten Ort für alle zu machen - denn Berlin ist für alle da!

Lasst uns gemeinsam dem Mietendeckel zu seiner strikten Durchsetzung verhelfen. Zusammen können wir dem Mietenwahnsinn entgegentreten und Deutsche Wohnen & Co. enteignen. Machen wir weiter Druck für die Einhaltung unserer Klimaschutzvorhaben. Treten wir mit anderen Berliner*innen in einen Dialog ein und stellen wir Fragen, um gemeinsam eine Vision für Berlin zu entwickeln - wie soll unsere Stadt in Zukunft aussehen und sein? Berlin wird durch diesen demokratischen Prozess besser werden.

Doch bevor wir Anfang Januar wieder voller Elan an die Arbeit gehen, wünschen wir euch allen erstmal erholsame Feiertage und einen guten Rutsch! Unsere Solidarität gilt allen, die über die Feiertage arbeiten müssen: auch euch wünschen wir eine wohlverdiente Pause mit den Liebsten und viel Kraft.

Das Newsletter-Team macht ebenso eine kurze Pause - der nächste Newsletter erscheint am 10. Januar. Bis bald!

 

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Zu Rosa und Karl
  2. Extreme Sicherheit
  3. DIE LINKE. Bezirke-Konferenz 2020
  4. Clara-Zetkin-Frauenpreis
  5. Housing For All
  6. Sorry We Missed You
  7. Solidarisches Olivenöl
 

Zu Rosa und Karl

 

Der Landesvorstand ruft die Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei DIE LINKE auf, an der Ehrung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht teilzunehmen.

Der Landesvorstand trifft sich am Sonntag, dem 12. Januar 2020, um 9.15 Uhr zum stillen Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht an der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde.

 
 

Extreme Sicherheit

 

Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz. Immer wieder wird über rechtsextreme Vorfälle in staatlichen Behörden berichtet. Kann man hier noch von Einzelfällen sprechen oder gibt es rechtsextreme Gruppen und Netzwerke? Auch in Berlin hat das Thema äußerste Relevanz: Seit zehn Jahren gibt es in Neukölln eine mutmaßlich rechtsextreme Anschlagsserie, doch eine Aufklärung ist nicht in Sicht. Die Hinweise auf mangelnden Aufklärungswillen bis hin zu aktiver Vertuschung bei Polizei und Verfassungsschutz verdichten sich.

Die Ergebnisse des Sammelbandes "Extreme Sicherheit" möchte Petra Pau gemeinsam mit zwei Expertinnen diskutieren.

Buchvorstellung und Diskussion mit Heike Kleffner (Autorin & Herausgeberin) und Malene Gürgen (TAZ, Autorin).

Wann: 20. Januar 2020, 18:30 Uhr. Wo: Audimax der Alice-Salomon-Hochschule, Alice-Salomon-Platz 5, 12627 Berlin

 
 

DIE LINKE. Bezirke-Konferenz 2020

 

Die Bezirke-Konferenz bildet den Startpunkt zur Erarbeitung unseres Wahlprogramms für die Abgeordnetenhauswahl 2021 und die Bezirksverordnetenversammlungen. In insgesamt sieben Workshops sollen zu den jeweiligen Themen Problemlagen identifiziert und Lösungen diskutiert werden. Die Ergebnisse der Konferenz sollen in den Wahlprogrammprozess eingespeist und im weiteren Verlauf konkretisiert werden.

Im Anschluss an die Bezirke-Konferenz soll ein kleiner Empfang für unsere ehemaligen Bürgermeister*innen, Stadträt*innen und Fraktionsvorsitzenden der Bezirke durchgeführt werden und besteht für alle TeilnehmerInnen der Konferenz die Gelegenheit des gemütlichen Beisammenseins.

Das ausführliche Programm sowie das Anmeldeformular findet ihr auf der Seite der LINKEN. Berlin

Wann: 25. Januar 2020, 10:00 Uhr. Wo: GLS Sprachenzentrum, Kastanienallee 82, 10435 Berlin

Weiterlesen
 
 

Clara-Zetkin-Frauenpreis

 

Das ist Linda Rennings, bekannt als "kölsche Linda“. Ihr Projekt „Heimatlos in Köln“ für obdachlose Frauen hat 2019 unseren Clara-Zetkin-Frauenpreis erhalten. Wen sollen wir 2020 damit ehren? Vorschläge für Projekte mit herausragenden Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik könnt ihr jetzt online unterbreiten.

Weiterlesen
 
 

Housing For All

 

Große private Wohnungsunternehmen machen auf Kosten ihrer Mieter*innen und auf Kosten der Lebensqualität Gewinne ohne Ende. Immer mehr Menschen finden keinen bezahlbaren Wohnraum, werden aus den Städten verdrängt oder gar in die Obdachlosigkeit getrieben. Stoppen wir diesen Wahnsinn! Der Verein European Citizens for Affordable Housing trägt die Kampagne ‚Housing for All‘ sowie dessen europäische Bürger*Inneninitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, auf europäischer Ebene von der EU Kommission bessere gesetzliche und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, um leistbares Wohnen und sozialen Wohnbau für alle Menschen in Europa zu ermöglichen. 

Wir brauchen mehr bezahlbaren, sozialen, kommunalen Wohnbau! Daher unterstützen wir die europäische Bürgerinitiative Housing for All. Bitte unterschreibe auch du die Petition für bezahlbares Wohnen gleich online!

UnterstützerInnen der Kampagne findet ihr hier [Webseite der Initiative]. Folgt dem Link um zur Petitionsseite zu kommen:

  Weiterlesen
 
 

Sorry We Missed You

 

In der (Vor-)Weihnachtszeit haben insbesondere Paket-Dienstleister*innen besonders viel zu tun. Der Arbeitsstress ist enorm und die Bezahlung ungenügend. Mit der weiter wachsenden Lieferindustrie hat sich der bekannte Regisseur Ken Loach nun in seinem neuen Film eingehend auseinandergesetzt. Der Film erzählt eine universelle Geschichte über Leistungsdruck und Ausbeutung, über Pflegenotstand und Nächstenliebe, über Kampfgeist und Zusammenhalt – kurz über die Themen, die aktuell die Menschen beschäftigen – überall in Europa. Vor dem offiziellen Filmstart am 30.01. wird es am 14. Januar eine Preview-Veranstaltung im Kant Kino geben, mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Mensch und Familie in der globalisierten Arbeitswelt“.

Podiumsgäste: Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, Andrea Koczis, stellvertretende Bundesvorsitzende und Leiterin des Fachbereichs Postdienste, Speditionen und Logistik bei VER.DI und Sahra Wagenknecht, DIE LINKE.

Wann: 14. Januar 2020, 19:30. Wo: Kant Kino, Kantstr. 54 10627 Berlin

Link zur offiziellen Film-Seite:

Weiterlesen
 
 

Solidarisches Olivenöl

 

Griechenland hat eine neue konservative Regierung, die vor allem mit Steuererleichterungen für Reiche von sich reden macht, Töpfe für die solidarische Ökonomie einfriert und mit voller Härte gegen selbstorganisierte Hausprojekte von Geflüchteten vorgeht.

Doppelte Solidarität zählt!

Die Solidaritrade-Genossenschaft will mit eurer Hilfe den solidarischen Direkthandel stärken und Projekte vor Ort unterstützen. Jedes Jahr kaufen sie direkt von der griechischen Bauern-Kooperative Messinis Gea 10.000 Liter Olivenöl – diese ist mittlerweile auf 16 Bäuerinnen und Bauern angewachsen. Durch die große Bestellmenge haben die Bauern mehr Planungssicherheit und erhalten ca. 50 Prozent über dem marktüblichen Preis. Von den zusätzlichen Einnahmen konnte sich die Kooperative im vergangenen Jahr eigene Stahlbehälter zur Aufbewahrung kaufen. In diesem Herbst fing die Kooperative an, sich eine eigene Abfüllanlage aufzubauen. Das alles geht nur durch die Solidarität die ihr als Besteller*innen zeigt. Weitere Informationen zu der Bauern-Kooperative, der Olivenölqualität, der Preiszusammensetzung und den unterstützten Projekten findet ihr auf www.solidaritrade.de.

Von jedem verkauften Liter geht außerdem ein Euro an Solidaritätsprojekte in Griechenland, etwas für die soziale Arztpraxis und Apotheke in Arta oder die Seenotrettungscrew Iuventa10. Schon jetzt haben wir über knapp 8.000 Liter Olivenöl verkauft, mit euch schaffen wir die 10.000 Liter bis Januar 2020! Hier könnt ihr bestelllen:

Weiterlesen
 
 

Impressum

DIE LINKE. Berlin
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: +49.30.24009289
Fax: +49.30.24009260
info@dielinke.berlin

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen