Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gemeinwohl statt Mietenwahnsinn

Immer weiter steigende Wohnkosten und die Angst vor Verdrängung sind mittlerweile die größten Sorgen der Berliner*innen. Wohnen ist ein Grundrecht, dass nicht der Renditegier geopfert werden darf. »Wem gehört die Stadt « ist keine Floskel, sondern ernst gemeint.  Wir wollen den Mietenwahnsinn stoppen und Wohnungen zurück in öffentliches Eigentum holen. Unser Parteitag hat deshalb einstimmig beschlossen das Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« aktiv zu unterstützen. Auch eine Mehrheit der Berliner*innen spricht sich für Enteignungen aus und will sich gegen den Ausverkauf der Stadt wehren – gut so.