Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Annetta Juckel

Kandidatur zur Landesschatzmeisterin

  • geboren am 29. Juni 1988 in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben
  • B. A. (Abschluss) »Öffentliche Verwaltungswirtschaft«
  • M. A. (Studium) »Governance«
  • Sachbearbeiterin und stellv. Koordinatorin des Arbeitskreises »Sozial-ökologischer Umbau & Haushalt« (Fraktion DIE LINKE. im Bundestag)
  • Ko-Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Mitgliedschaften: DIE LINKE., VVN-BdA e.V., Flüchtlingspaten e.V., Lichtblick e.V.

Liebe Genoss:innen,

im Berliner Superwahljahr 2021 werden richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Unsere Aufgabe ist es, zu beweisen, dass nur mit einer starken LINKEN Berlin sozial gerechter, ökologischer und demokratischer wird. Getreu dem Motto eine »Stadt für Alle« haben wir linke Themen gesetzt und an der Seite der Stadtgesellschaft Erfolge errungen – parlamentarisch sowie außerparlamentarisch. Anknüpfend an das Erreichte und unablässig bei unseren politischen Zielen streiten wir für eine solidarische Stadt und packen die vor uns liegenden Herausforderungen an, die ich als Landesschatzmeisterin mit euch schultern möchte.

Im Osten verwurzelt und in Charlottenburg-Wilmersdorf zu Hause weiß ich: Egal ob die Verteidigung von Hochburgen im Osten oder der Aufbau der Bezirksverbände im Westen – großen Aufgaben sind wir mit ebenso großem Engagement gewachsen.

Entscheidend für den Erfolg unserer Partei ist, wie wir Politik machen. Wichtig sind mir:
eine größtmögliche Transparenz und das Einbeziehen aller Beteiligten. Denn nur gemeinsam erreichen wir politische Erfolge.

Im Superwahljahr müssen wir unsere finanziellen wie personellen Mittel voll ausschöpfen und strategisch klug einsetzen. Finanzplanung und Parteientwicklung gehen dabei Hand in Hand. Für eine Agenda des Aufbruchs braucht es ein gemeinsames Verständnis für die vor uns liegenden Aufgaben und Themen. Als Landesschatzmeisterin möchte ich mit euch Ideen entwickeln, wie wir unsere Partei noch attraktiver für Mitstreiter:innen machen können, indem wir bspw. Eintrittsbarrieren für Neumitglieder bestmöglich beseitigen, unsere Kampagnenarbeit ausbauen und die Geschäftsstellen vor Ort zu sozialen und kulturellen Begegnungsräumen umgestalten. Bei all diesen Schritten müssen der Landesverband und die Bezirksverbände eng zusammenarbeiten.

Um den Landesverband weiterzuentwickeln und die Partei attraktiv für (Neu-)Mitglieder zu machen, gilt es Bewährtes fortzuführen und gleichzeitig Neues zuzulassen. So will ich mit Verlässlichkeit das Amt der Landesschatzmeisterin fortführen und mit meiner Aufgeschlossenheit politisches Engagement ermöglichen.

Solidarische Grüße
Annetta