Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Markt der Möglichkeiten

Am vergangenen Samstag war es soweit: der erste Tag der offenen Tür des Landesverbandes fand im Karl-Liebknecht-Haus statt. Rund 200 Besucher*innen nutzten die Gelegenheit, den Landesverband in seiner Vielfältigkeit zu entdecken. Währenddessen sich bei Kaffee und Kuchen unsere Landesarbeitsgemeinschaften vorstellten, konnten Interessierte zugleich mehr über unsere Abgeordneten Katina Schubert, Petra Pau, Evrim Sommer und Manuela Schmidt in den ask-me-anything Runden erfahren. Die dort gestellten Fragen besaßen allerlei inhaltlichen Schwerpunkte linker Politik, von Hartz IV und weiteren sozialpolitischen Themen über Waffenexporte bis zu Entwicklungspolitik. Die Austauschrunde der Bezirke wurde aufgrund der hohen Teilehmer*innenanzahl kurzerhand in einen Workshop verwandelt, der die stärkere Einbindung von Frauen, Migrant*innen und Neumitgliedern diskutierte. Da diese Themen uns als Partei auf allen Ebenen stetig bewegen, ist es in diesem Zusammenhang wichtig den gemeinsamen Austausch zu fördern und Strategien zu entwickeln, die den Ressourcen vor Ort gerecht werden und Strukturen stabilisieren.

Kulturelle Unterstützung gab es an diesem Tag von unserem Neumitglied und Flötist Erik Drescher, der zusammen mit Chris Newman verschiedenste Interpretationen klassischer Stücke vorführte. Zudem malte die BO »merkste selba« für ihre Tanzdemo ein Transparent. Am frühen Abend lud dann Lothar Hornbogen zum Rundgang durch das geschichtsträchtige Karl-Liebknecht-Haus.

Alles in allem war der Tag der offenen Tür ein Erfolg für den gesamten Landesverband. Das machen wir nochmal!