Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktionstag

Kampagne »Deutsche Wohnen & Co. enteignen«

Noch bevor die erste Unterschrift gesammelt wurde, hat »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« bereits einen enormen Druck entfaltet! Mit einem Volksentscheid will die Initiative das Berliner Abgeordnetenhaus auffordern ein Gesetz zur Vergesellschaftung privater Wohnungsunternehmen mit Gewinnabsicht und einem Bestand von mehr als 3.000 Wohnungen in Berlin zu verabschieden.

Das Volksbegehren zeigt, wie mutig und entschlossen die Berliner Mietenbewegung ist. Wir wollen alle rechtlich zulässigen Möglichkeiten ausschöpfen, um Mietenwahnsinn und Wohnungsnot zu stoppen. Deshalb unterstützt DIE LINKE das Volksbegehren. Wir werden uns ab April an der Unterschriftensammlung beteiligen und uns auch mit eigenen Aktivitäten bemerkbar machen.

Mit einer Aktionsschulung, die einige Genoss*innen anbieten, machen wir uns für die Auseinandersetzung inhaltlich und praktisch fit! Mit Referent*innen aus Mietenbewegung und Partei werden wir uns einen Tag lang intensiv mit Argumenten und erfolgreicher Praxis auseinandersetzen: Warum unterstützt DIE LINKE das Volksbegehren? Wie sollen Deutsche Wohnen & Co. enteignet werden? Wie sammeln wir am besten Unterschriften? Wie organisiere ich Mieter*innen in einer Siedlung?

Ablauf

11.00 Uhr Begrüßung und Einführung
12.00 Uhr Argumentationstraining
  • Was sind Hintergründe, Forderungen und Ziele des Volksbegehrens? Was sagt DIE LINKE. Berlin? Wie kommunizieren wir unsere Position?
13.30 Uhr Mittagspause
14.30 Uhr Aktionstrainig
  • Workshop 1: How-to-Unterschriftensammlung?
    Was braucht es für erfolgreiches Unterschriften sammeln?
    Wo sammeln wir? Was sind Tipps und Tricks?
    Teil des Workshops wird es sein, dass wir verschiedene Situationen der Unterschriftensammlung “nachspielen” und die am Vormittag diskutierten Argumente dann anwenden.
    Referent*innen: Hans (Volksentscheid Fahrrad) & Simone (Sammel AG Deutsche Wohnen & Co. enteignen)
  • Workshop 2: Ran an die Mieter*innen – rein in DW-Siedlungen!
    Wie spreche ich betroffene Mieter*innen an? Wie mache ich Haustürbesuche? Worauf muss ich achten?
    Auch hier wird es ein Teil des Workshops sein, dass wir Situationen nachspielen und die am Vormittag diskutierten Argumente anwenden.
    Referent*innen: Simone & Elena (BoeThie bleibt, Kiezmiezen) & weitere Expert*innen zu Haustürbesuchen/Organizing
16.00 Uhr Auswertung, Zusammenfinden nach Bezirken
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort: 
Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstraße 28