Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Notizen vom 2. Treffen der LAG Netzpolitik

1. Rückblick / ÖA / Internes

Julia: es gab eine Reihe von Hinweisen zur Arbeit der LAG und auch zu Wünschen, was wir an verschiedenen Zielen verfolgen wollen

  1. Gemeinsamkeit und Gemeinschaft „soll nett sein und Spass machen“
  2. Darstellung eigener Positionen und Feedback der Gruppe „ich will endlich mal erzählen dürfen, was ich denke, und keiner findet es doof“
  3. Aktionsbündnis und gemeinsam auftreten „gucken, ob wir ein Stück die Welt verändern, die Parteidebatten beeinflussen, Aktionen machen können“
  4. Präsenz zeigen Es gibt die LINKEN Netzleute – Auftritt bei Veranstaltungen „schön, dass man sich trifft, sich unterstützt, gegenseitig Tipps gibt“
  5. Netzpolitik Debatten unterstützen und Themen voranbringen „rechtzeitig vorwarnen, was wo läuft, Abgeordnete sensibilisieren, Infomaterial zu Debatten, schnell argumentativ Kampagnen aufstellen können

Klar ist: all das KÖNNEN wir hier machen! Was genau passiert, hängt davon ab, wer sich wie einbringt, selbst Aktivitäten anbietet und im Netzwerk Knoten ist.

Zur Kenntnis die Aufgabenverteilung der Sprecher

Julia macht

  • Kommunikation: interner Rundbrief, Bezirke, neue Aktive anschreiben, Info an weitere Gremien etc… usw.
  • Termine abstimmen außerhalb und wir selbst
  • LAG Treffen. Vor- und Nachbereitung
  • Facebook Site

Sebastian macht

  • Mitgliederbetreuung : Daten aktuell, Mailinglist, führt Liste der Redner etc…
  • Inhalte und politische Themen aufbereiten, Koordination von Fachbeiträgen und Artikeln
  • Bundespolitik
  • Website (Unterstützer willkommen!)

Aktueller Stand der ÖA: Die ÖA zur LAG ist gestartet, noch nicht überall durch! Erreicht: Bekanntmachung der LAG und Angebot der Unterstützung durch Sprecher gegenüber Vorstand und Bezirksvorsitzenden ist erfolgt – aktuell auch Info im Rundbrief des Landesvorstandes

Wie ist die Einbindung in die bezirklichen Programme? Nils macht eine Übersicht zur Thematik in den Bezirkswahlprogrammen.

Es gibt auch tolle Events in den Bezirken, z.Bsp. eine Install-party ? im Wedding – wie können wir solche Formen besser bewerben? Michael Kappes macht mal einen Vorschlag / Ideen, wie können wir sowas besser publizieren 
 

2. Liquid Democracy

Jörg Braun stellt die aktuelle Debatte vor 
es gibt im übrigen eine Seite, die sofort nach dem NEIN für adhocracy gestartet wurde http://eidg18.liqd.net/instance/eidg18

Caren Lay hat diese Woche die Elektronische Programmdebatte eröffnet http://dielinke.liqd.net/proposal 
 

3. Debatte zur Materialsammlung und zum Wahlprogramm

Am 18. 2. ist Basisdebatte zum Wahlprogramm im ND Gebäude, alle LAG Mitstreiter sind eingeladen, sich in den verschiedenen Workshops mit einzubringen und dort bei den verschiedenen Themen auch genau das Thema zu positionieren / Wir engagieren uns dafür, dass die komprimierte Form unserer Forderungen dann im späteren Wahlprogramm einen Platz findet. Die längere ausführliche Darstellung wird dann im Wahlkampf selbst und bei Terminen ihren Platz finden. 
 

4. Ziel der LAG = mehr Präsenz der Themas

durch mehr Präsenz in Gremien, bei Veranstaltungen, auf Podien und in der Partei vor Ort d.h. prüfen, was los ist wer was machen kann, bei Veranstaltungen 
  

5. Positionspapier / Bundespolitik

Christoph stellt den weiteren Debattenstand rund um das Papier http://www.bodo-ramelow.de/fileadmin/bodoramelow/Dokumente/It's-the-internet_Programmdiskussion2010.pdf vor – was soll wann geschehen wann wird das eingebunden – die genaue Planung wird zeitnah per Email verteilt 
 

6. Thema Datensicherheit beim Landesverband

7. Arbeit bei den Treffen

8. Termine