DIE LINKE. Berlin
22/11/19 #Neustart Klima - Klimademo am 29.11.

Während Millionen Menschen auf der Straße gestreikt haben, hat die Bundesregierung am 20. September ein lächerliches Klimapaket vorgelegt, das uns noch tiefer in die Klimakrise führt. Dieses Klimapaket-chen verkauft die GroKo als Erfolg und zeigt damit deutlich, was sie von den Protesten der jungen Menschen halten, die seit Monaten für eine ernsthafte Klimapolitik streiken.

Anfang Dezember treffen sich Politiker*innen aller UN-Staaten auf der Weltklimakonferenz, um die Einhaltung der internationalen Klimaziele zu überprüfen. Wie viele andere Staaten wird auch Deutschland seine selbstgesetzten Ziele deutlich verfehlen, wenn nicht jetzt drastische Eingriffe in unser Wirtschaftssystem erfolgen. In einer Zeit, in der die Wissenschaft so deutlich wie wohl nie zuvor die Notbremse fordert und die größten Teile der Gesellschaft ebenfalls bereit wären umzusteuern, ist das eine Katastrophe.

Deshalb wird auch DIE LINKE. Berlin sich wieder an den Protesten von Fridays For Future beteiligen. Nächsten Freitag, am 29.11. um 12 Uhr am Brandenburger Tor, findet unter dem Motto #Neustart fürs Klima der Global Day of Climate Action statt. Wir rufen alle Berliner Mitglieder der LINKEN dazu auf, sich an diesem Streik zu beteiligen, um gemeinsam lautstark zu zeigen: wir brauchen eine wirksame Klimapolitik hier und heute.

Treffpunkt für DIE LINKE. ist der Infostand der Linksjugend ['solid] in der Ebertstraße.

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Morgen ist Landesparteitag!
  2. Die Stadt als Beute
  3. Nacht der Solidarität
  4. FAQ zur Ausschreibung der S-Bahn
 

Morgen ist Landesparteitag!

 

Ein ereignisreiches Jahr geht für DIE LINKE. Berlin zu Ende. Doch bevor wir in die weihnachtliche Pause gehen, wollen wir bereits jetzt unsere Prioritäten für das nächste Jahr festlegen. Auftakt dafür wird der morgige Landesparteitag sein, auf dem wir unsere Ziele für 2020 und die kommenden Abgeordnetenhauswahlen 2021 diskutieren werden.

Der Landesparteitag wird am 23. November um 10 Uhr im Bunsensaal, WISTA conventions Adlershof, Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin stattfinden und neben den Delegierten auch Platz für Gäste und Mitglieder bieten. Wir werden ihn außerdem live im Internet übertragen, besucht dafür die Seite des Landesparteitags. Zusätzlich werden wir diesmal erstmalig durchgehendes Gebärdendolmetschen anbieten. Somit ist sowohl im Internet als auch vor Ort eine inklusivere Teilhabe am Landesparteitag möglich.

 
 

Die Stadt als Beute

 

Von London bis New York gilt Berlin plötzlich als “the place to be“. Das weckt Begehrlichkeiten. Jeder will hier wohnen und viele wollen sich hier eine Wohnung kaufen, die – verglichen mit „zu Hause“ – spottbillig ist. Ehemaliger staatlicher Wohnungsbestand wird privatisiert und Mietwohnungen werden zu Eigentum. Welten prallen aufeinander und Paralleluniversen tun sich auf. Andreas Wilcke hat diesen Vorgang vier Jahre lang durchleuchtet. Mit seiner Kamera ist er überall in der Stadt unterwegs; befragt die verschiedenen Akteure, begleitet Makler, Investoren und Kaufinteressenten bei der Schnäppchenjagd und Mieter beim Gang durch die Institutionen. Der Zuschauer ist quasi live dabei, wenn im Zeitraffertempo eine ganze Stadt umgekrempelt wird.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung), Rackham Schröder (Ceo Engel & Völkers), Ralf Spann (Europachef von Akelius), Rouzbeh Taheri (Initiator von "Deutsche Wohnen & Co enteignen), Moderation: Sebastian Engelbrecht (Deutschland Radio)

Wann: Do, 28.11. 19:30 Uhr. Wo: Babylon Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz

Weiterlesen
 
 

Nacht der Solidarität

 

Elke Breitenbach: » Am 29. Januar 2020 findet in Berlin eine Premiere statt. Erstmals in Deutschland werden in dieser Nacht all die obdachlosen Menschen gezählt und befragt, die nachts auf der Straße schlafen. Je genauer wir wissen, wie viele Menschen auf der Straße leben, welche Sprache sie sprechen und welches Geschlecht sie haben, desto besser können wir die Hilfen für sie organisieren, sei es mit Dolmetschern in der Straßensozialarbeit, mit Schlafplätzen für Frauen oder mit speziellen Beratungsangeboten. Berlin zeigt mit den etwa 1.600 ehrenamtlichen Helfern, die in dieser Nacht unterwegs sein werden, dass wir obdachlose Menschen nicht allein lassen.« Mehr Infos zur

Nacht der Solidarität

und wie ihr mitmachen könnt, findet ihr hier. [Berlin.de]

 
 

FAQ zur Ausschreibung der S-Bahn

 

Der Senat hat eine milliardenschwere Ausschreibung für die S-Bahn auf den Weg gebracht. Warum keine Direktvergabe erfolgt, was das für die Beschäftigten bedeutet und andere Fragen bekommt ihr hier beantwortet.

Weiterlesen
 
 

Impressum

DIE LINKE. Berlin
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: +49.30.24009289
Fax: +49.30.24009260
info@dielinke.berlin

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen