Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Macrons Initiative für Europa – Schon verpufft?

Unter dem Titel »Macrons Initiative für Europa – Schon verpufft?« veranstaltete die LAG Res Publica Europa gemeinsam mit den Europa Landesarbeitsgemeinschaften von SPD und Bündnis90/Die Grünen und der Europa Union Berlin am 16. Mai eine erste öffentliche Veranstaltung im Abgeordnetenhaus Berlin.

Frank Zimmermann (SPD), Carsten Schatz (LINKE) und Silke Gebel (Bündnis90/Die Grünen) diskutierten gemeinsam die Bedeutung und Ziele der Initiativen des französischen Präsidenten Macron. 

Ein breites Themenfeld wurde an diesem Mittwochabend diskutiert: so ging es um die Handlungsoptionen des EU Parlamentes und seine demokratische Weiterentwicklung, aber auch um die Mehrheitsverhältinisse und die Rolle politischer Parteien in den europäischen Gesellschaften im Allgemeinen, die Zukunft der Europäischen Union, sowie um die

Sicherheits- und Außenpolitik unter besonderer Berücksichtigung der europäischen Nachbarschaft.

Zudem wurden auch das Thema einer solidarischen Flüchtlingsverteilung innerhalb der EU und verschiedene Ansätze zur Steuerharmonisierung beleuchtet. Trotz diskursiver Vielfalt war die Einigkeit für Folgeveranstaltungen sehr groß.

Die LAG Res Publica freut sich über das rege Interesse an der Veranstaltung und lädt alle Interessierten für das nächste Treffen der LAG am 28. Mai im KL Haus ein.