Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Seniorenarbeitsgemeinschaft

In der Seniorenarbeitsgemeinschaft der Partei DIE LINKE. Berlin engagieren sich auf bezirklicher- und Landesebene Genoss*nnen und Sympathisant*nnen im Sinne der Seniorenpolitik der Partei. Die Zahl der älteren Menschen wird auch in Berlin zunehmen. Wir stellen uns den damit verbundenen Herausforderungen und begreifen sie als Chance, ihnen Teilhabe zu ermöglichen und ihr Wissen und ihre Erfahrung für die Gestaltung des Gemeinwesens zu nutzen. Die LAG Senioren sieht daher einen Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Stärkung der Mitwirkungsrechte von Senior*innen in Berlin etwa im Rahmen des Seniorenmitwirkungsgesetzes.

DIE LINKE streitet für die Anhebung des Rentenniveaus, für armutsfeste Mindestrenten, die Angleichung der ostdeutschen Renten und für einen Mindestlohn, der auch eine existenzsichernde Rente garantiert. Unsere LAG verfolgt diese Ziele auch in Zusammenarbeit mit den Seniorenarbeitsgemeinschaften in anderen Bundesländern und als Mitglied der BAG Senioren der Partei auf Bundesebene.

Uns liegen aktuell keine Veranstaltungsmeldungen vor.

Seniorenpolitischer Ratschlag 2018

Unter dem Motto »LINKE Politik für die Sicherung der Teilhabe der älteren Menschen in Berlin« diskutierte die Berliner LINKE am 29. September 2018 auf einem seniorenpolitischen Ratschlag über die Belange älterer Menschen in der sozialen Metropole Berlin, darunter Wohnungspolitik, Mobilität und Teilhabe. 


Kontakt

Sprecher der LAG:
Dieter Zahn und Bernd Preußer

lag.senioren@dielinke.berlin