Zum Hauptinhalt springen

Humanistische Hochschulbildung finanzieren

Beschluss 7-24/2021

DIE LINKE. Berlin unterstützt die Forderungen des Humanistischen Verbands Berlin-Brandenburg nach einer Gründung einer Humanistischen Hochschule zur akademischen Ausbildung von Lebenskundelehrer:innen, Sozialarbeiter:innen sowie Lebensberater:innen und nach deren Finanzierung durch das Land Berlin.

Sie fordert ihre Mitglieder in Abgeordnetenhaus und Senat dazu auf, sich für dieses Projekt einzusetzen, mit den Vertreter:innen des Humanistischen Verbands in Austausch zu treten und sicherzustellen, dass bereits im nächsten Landeshaushalt die dafür erforderlichen Mittel bereitgestellt werden.

Für DIE LINKE. Berlin gilt der Grundsatz der Gleichbehandlung aller Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften durch das Land Berlin. Die Finanzierung der Gründung und des Betriebs einer Humanistischen Hochschule aus dem Landesetat in Analogie zur bereits vollfinanzierten Evangelischen Hochschule Berlin und Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin stellt einen weiteren Schritt auf diesem Weg dar.


Beschluss: Antrag mehrheitlich beschlossen