Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kandidaturen

für die Landesfinanzrevisionkommission

Ausbildung, Beruf und Familie
• Jahrgang 1962, aufgewachsen in Rostock
• Mathematikstudium in Szeged (Südungarn) 1980-1985
• Heirat, Diplom, 1. Kind (von insgesamt 3), Umzug nach Berlin 1985
• Seit September 1985 wiss. Mitarb. am Karl-Weierstraß-Institut für Mathematik der AdW der DDR, jetzt Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik, Leibnitz- Institut im Forschungsverbund Berlin e.V.
• seit 1987 wohnhaft in Neu-Hohenschönhausen
• 1993 (externe) Promotion in Heidelberg zum Dr. rer. nat.

Parteiliches
• Eintritt 1980 im Abiturjahr an der ABF in Halle
• Mitglied der Parteileitung und Parteisekretär der Studentendelegation in Szeged
• Finanzkommission/-revision von Anfang der 90er bis ca. 2008 in Hohenschönhausen und Lichtenberg
• Seit 2007 LFRK Berlin
• LAG Netzpolitik seit 2012
• war schon in allen Bezirksgeschäftsstellen bis auf Charlottenburg-Wilmersdorf per Fahrrad.

Außerparteiliches
• VERDI (über FDGB 1985 und ÖTV) •
DMV (Deutsche Mathematikervereinigung)

Seit 2012 gehöre ich der Landesrevisionskommission an und habe nun, mit 71 Jahren, mein abwechslungsreiches Berufsleben hinter mir.

Neben einigen anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten bin ich auch Schatzmeisterin eines Vereins. Damit kenne ich die mit hohen Hürden ausgestattete Finanzgesetzgebung und ihre Anforderung an diese Arbeit von beiden Seiten einigermaßen. Es ist in beiden Fällen keine Arbeit, die mit Spaß und Freude verbunden ist. Sie fordert aber Ideen um Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der vorhandenen Gegebenheiten zu entwickeln und umzusetzen.

Dabei sind jedoch die strengen Anforderungen von Gesetz, von Satzungen und anderen vebindlichen Regelungen strikt einzuhalten, wozu entsprechende Kenntnisse auf dem Gebiet notwendig sind.

In diesem Sinne bin ich noch für die anstehende Wahlperiode zu einer Kandidatur bereit.

Hiermit stelle mich erneut der Wahl zum Mitglied der LFRK.

Ich bin 68 Jahre alt und im  Bezirksverband Marzahn-Hellersdorf organisiert. Vor 50 Jahren bin ich in die SED eingetreten. Beruflich war ich nach meinem Studium und dem Abschluss als Diplomwirtschaftlerin bis 1990 im Außenhandel der DDR tätig. Danach habe ich bis zum Renteneintritt in der Sozialversicherung – Berufsgenossenschaft gearbeitet.

Ich bin seit vielen Jahren Sprecherin in einer Basisgruppe im Bezirk. Mehr als 2 Wahlperioden war ich als Bezirksverordnete gewählt.

Von 2010 bis 2018 habe ich als Schatzmeisterin in einem Verein ehrenamtlich gearbeitet.

Vor 2 Jahren habe ich erstmalig als Mitglied für die LFRK kandidiert und wurde vom LPT in die Landesfinanzrevisionskommission gewählt. Ich bin bereit, auch in der nächsten Wahlperionde meine Erfahrungen und Kenntnisse in die Arbeit der LFRK  einzubringen.