Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Koch

Berliner LINKE unterstützt Demonstration „Solidarischer Herbst“

Für den 22. Oktober 2022 ruft ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus Gewerkschaften, Sozial – und Umweltverbänden unter dem Motto „Solidarischer Herbst“ zu Demonstrationen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover und Stuttgart auf. DIE LINKE. Berlin unterstützt die Forderungen und wird sich in Berlin mit einem eigenen Block an der Demonstration beteiligen.

Dazu erklärt der Landesgeschäftsführer der Berliner LINKEN, Sebastian Koch:

„Für uns ist klar, dass wir uns in den aktuellen Krisen nicht auseinanderdividieren lassen und nur solidarisch durch diese Zeit kommen. Dazu gehört, dass die Krisengewinnler endlich an den Kosten beteiligt werden und es eine Übergewinnsteuer sowie ein gesetzliches Kündigungsverbot bei Miet- und Energieschulden gibt. Niemand soll seine Wohnung verlieren oder im Kalten und Dunklen sitzen. Die Ampel darf sich nicht länger von der marktgläubigen FDP treiben lassen, sondern muss jetzt eine wirksame soziale Krisenpolitik umsetzen. Dafür braucht es entschlossene Eingriffe in den Markt, ein konsequent soziales Umsteuern und massive Investitionen in die Energiewende. Die multiplen Krisen erfordern eine konsequent solidarische Politik, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dafür gehen wir am Samstag lautstark auf die Straße und rufen alle Berlinerinnen und Berliner auf, sich der Demonstration anzuschließen.“

 

Demonstration „Solidarischer Herbst“ Samstag, 22. Oktober 2022 ab 12 Uhr ab Invalidenpark, u.a. mit Martin Schirdewan (Parteivorsitzender DIE LINKE), Katja Kipping, Lena Kreck, Pascal Meiser (MdB Linksfraktion im Bundestag), Anne Helm und Carsten Schatz (Fraktionsvorsitzende Linksfraktion im Abgeordnetenhaus), Sebastian Koch (Landesgeschäftsführer DIE LINKE. Berlin)  

LINKER Treffpunkt: https://www.msgp.pl/AM2jkrt

https://www.solidarischer-herbst.de/ 

 

Zudem möchten wir Sie auch gerne auf folgende Veranstaltung von DIE LINKE. Charlottenburg- Wilmersdorf aufmerksam machen: „Kundgebung zum Heißen Herbst“, 22.Oktober 2022, 11 Uhr am U-Bahnhof Halemweg

Redner*innen: Pascal Meiser, MdB und Vize-Landesvorsitzender DIE LINKE. Berlin

Niklas Schenker, MdA und wohnungspolitischer Sprecher

Ines Schwerdtner, Chefredakteurin Jacobin Deutschland und Initiatorin von "Genug ist Genug"

Philipp Möller, Berliner MieterGemeinschaft

Kiezteam Deutsche Wohnen und Co enteignen

MieterWerkStadt Charlottenburg

Planungswerkstatt Neue Siemensstadt

Die Teilnehmenden werden sich im Anschluss ebenfalls an der Demonstration „Solidarischer Herbst“ beteiligen.