DIE LINKE. Berlin
27/08/20 Solidarität statt Schulterschluss mit Nazis

DIE LINKE. Berlin unterstützt den gemeinsamen Aufruf, der sich gegen den erneuten Marsch von "Querdenkern" und Nazis am Samstag, den 29. August 2020, in Berlin richtet.

Am Samstag wollen Anhänger*innen von Verschwörungserzählungen, Rassist*innen, Islamfeind*innen, Antisemit*innen, Holocaustleugner*innen und extreme Rechte von AfD, NPD bis hin zu Reichsbürgern, III. Weg und Nazihools nach Berlin kommen und die Gelegenheit eines ungeahnt großen Publikums nutzen. Das nicht genug, handeln sie ohne Rücksicht auf Gefährdete – die Vergangenheit zeigt häufig große Menschenansammlungen ohne Abstand und Masken.

Auch wenn nicht alle Demonstrant*innen Nazis sind: Hier erscheint das Potential einer neuen Pegida-ähnlichen Straßenbewegung. Dem ist entschieden entgegenzutreten.

Stand heute 27.08.2020 ist die Demo verboten. Aber : Die Gegenproteste finden natürlich trotzdem statt.  Achtet auf aktuelle Ankündigungen!

Wir wollen nicht zulassen, dass Nazis unwidersprochen im Zentrum Berlins marschieren und rufen dazu auf, sich uns anzuschließen:

  • Kommt zu den Gegenprotesten, bringt Trillerpfeifen, Fahnen, Schilder und Transparente mit.
  • Bemalt Schirme z.B. mit “Abschirmen gegen Rechts!” und bringt sie – auch als Abstandshalter – mit zu den Protesten. 
  • Schmückt eure Fenster und Balkone in der ganzen Stadt mit Transparenten, Plakaten oder bemalten Regenschirmen z.B. mit “Abstand halten! Gegen Rechts!”, “Kein Pakt mit Nazis!”, “Abschirmen gegen Rechts!” 
  • Leitet diesen Aufruf an Nachbar*innen, Freund*innen, Kolleg*innen und Bekannte und ladet sie ein, sich ebenfalls gegen die rechtsoffenen Demos zu positionieren.

Es sind viele Gegenproteste und Aktionen geplant - einen Überblick findet ihr bei Aufstehen gegen Rassismus und Berlin gegen Nazis. 

Zentrale Gegenprotestkundgebung: Samstag, 29. August:

  • ab 9.30 Uhr Bündniskundgebung am Mahnmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma im Simsonweg (Nähe Brandenburger Tor) 

Wir verhalten uns solidarisch. Bringt also bitte Masken mit und achtet auf Abstand!

 

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Weltfriedenstag
  2. Aktionen
  3. Veranstaltungen
  4. Aus der Partei
 

Weltfriedenstag

 

»Die Missachtung des Lebens und die Brutalität gegen den Menschen lassen die Fähigkeit des Menschen zur Unmenschlichkeit erkennen. Sie kann und darf kein Mittel irgendeiner Konfliktlösung sein und bleiben.« - Rosa Luxemburg

 

Friedensfest am Linden Center in Hohenschönhausen

mit Gesine Lötzsch, Petra Pau, Jan Korte, dem Lichtenberger Bürgermeister Michael Grunst und Kinderfest

29. August 2020 11Uhr
Am Linden Center Zingster Str. 13051 Berlin

 

Wir laden Sie und ihre Familie am 01.09.2020 um 15 Uhr herzlich zu unserem Kinderfest in die Theatergasse Karlshorst ein. Mit dabei sind die direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch und der Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. in der BVV Lichtenberg, Norman Wolf. Für Spiel, Spaß und bunte Kreide wird gesorgt sein. Außerdem gibt es Wassereis zur Erfrischung und Wurst vom Grill. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und des Abstandsgebots statt. Link zum FB-Event. 

 

Auch DIE LINKE. Friedrichshain-Kreuzberg veranstaltet wieder ein Friedensfest: Friedensfest 2020 auf dem Petersburger Platz

Am Sonntag, dem 6. September, ist es soweit, dann findet von 13.00 bis 18.00 Uhr wieder unser inzwischen traditionelles Friedensfest auf dem Petersburger Platz in Friedrichshain statt - und Ihr seid wieder herzlich eingeladen! Link zur FB-Veranstaltung. 

   
 

Während bundesweit Menschen gegen Krieg demonstrieren, ebnet die Bundesregierung den Weg zur Anschaffung von Kampfdrohnen. So soll die Heron TP, welche sich die Bundeswehr bereits für eine Milliarden Euro geliehen hat,  bewaffnet werden. DIE LINKE lehnt jede Form von Aufrüstung ab und stellt sich damit entschlossen gegen die Anschaffung von Kampfdrohnen! Setzt mit uns ein Zeichen für den Frieden am 1. September und startet eure eigene Protestaktion!

Hier findet ihr eine Email-Aktion sowie einen Aktionskalender. Es gibt bestimmt auch eine Antikriegstag-Aktion in eurer Nähe. 

 
 

Aktionen

 

Tanzdemo »Wem gehört die Stadt?« drinnen, draußen, dezentral

 

Berlin war immer eine Stadt der gewachsenen Vielfalt, in der unterschiedlichste Menschen miteinander leben können. Doch genau das, was bis heute so anziehend wirkt, ist bedroht. Spekulant*innen wittern das große Geld. Wir werden aber nicht hinnehmen, dass in unserer Stadt nur noch der Geldbeutel zählt. Deswegen gehen wir 2020 mit euch über neue Wege auf die Straße: drinnen, draußen, dezentral. Gemeinsam gegen Verdrängung und das Verschwinden von Freiräumen; für ein Berlin, in dem wir alle gemeinsam gut leben können – gerade im Angesicht der Krise. Für ein Recht auf Stadt!
 

5. September 15 - 21 Uhr

Link zur FB-Veranstaltung.

 
 

Veranstaltungen

 

Benn trifft Banse ("Lage der Nation")

 

"Die Lage der Nation" einer der beliebtesten Polit-Podcasts Deutschlands trifft auf den Bezirksbürgermeister von Pankow. Ein Gespräch zwischen politischer Analyse und einer Innensicht aus Berlins Verwaltung. Sowohl Philip Banse (LdN), als auch Sören Benn (BzBm) wohnen in Pankow und haben eine klare Vorstellungen davon, was in Berlin alles funktioniert und was eben alles nicht funktioniert!

Die Veranstaltung wird als Live-Podcast übertragen und später online zur Verfügung stehen. Ein Kontingent an Sitzplätzen, mit dem nötigen Abstand steht zur Verfügung, jedoch nur in begrenzter Anzahl.

7. September 18 Uhr im FMP1 (ND-Gebäude). Alle Infos hier. 

 
 

Aus der Partei

 
 

DIE LINKE. Pankow: 3x hat Stefan Liebich den Wahlkreis gewonnen, jetzt möchte er gerne was anderes machen und hat sich entschieden im Bundestagswahlkreis 76 ((Pankow/Prenzlauer Berg West/Weissensee) nicht wieder anzutreten. Jetzt tritt Udo Wolf an: »Wurde gefragt, habe mich gefreut, habe nachgedacht und ja gesagt.«

 

»Wir sind dafür da, dass alle Menschen ein Zuhause haben, dass sie gute Arbeit haben, wenn sie das möchten, dass sie gesund leben können. Dass saubere Luft, reines Wasser und ausreichende Frei- und Grünflächen kein Privileg der Reichen, sondern Gemeingut für alle sind.«  Unsere Landesvorsitzende Katina Schubert hat es in ihre Rede beim Parteitag auf den Punkt gebracht. Alle Beschlüsse des Parteitages findet ihr hier. 

 
 

Impressum

DIE LINKE. Berlin
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: +49.30.24009289
Fax: +49.30.24009260
info@dielinke.berlin

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen