Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Landesverband
10:00 - 15:30 Uhr
Berlin, Sharehaus Refugio

Seniorenpolitischer Ratschlag

»LINKE Politik für die Sicherung der Teilhabe der älteren Menschen in Berlin«


Unter dem Motto »LINKE Politik für die Sicherung der Teilhabe der älteren Menschen in Berlin« diskutiert die Berliner LINKE auf einem seniorenpolitischen Ratschlag über die Belange älterer Menschen in der sozialen Metropole Berlin, darunter Wohnungspolitik, Mobilität und Teilhabe. Beim Ratschlag soll über die aktuelle politische Situation in diesen Bereichen diskutiert und Perspektiven für die Politik der nächsten Jahre eröffnet werden.

10.00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

Katina Schubert (Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin)

10.05 Uhr
Grußwort

Elke Breitenbach (Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales)

10.15 Uhr
Der 7. Altenbericht der Bundesregierung und Handlungsfelder für Berlin und seine Bezirke

Prof. Dr. Susanne Kümpers (Hochschule Fulda und Mitglied der Altenberichtskommission)
Der 7. Bericht zur Lage der älteren Generation in der Bundesrepublik Deutschland gibt unter dem Titel »Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften« einen umfassenden Überblick über die Lage der Kommunen und ihrer Verantwortung für eine wirkungsvolle Senioren- und Altenpolitik. Die Empfehlungen dieses Berichts zielen darauf ab, die Teilhabe alter Menschen am gesellschaftlichen Leben zu sichern sowie Sorge und Mitverantwortung in einer alternden Gesellschaft auf eine breite Basis zu stellen. 
Frau Prof. Kümpers wird uns diese als Mitglied der Altenberichtskommission unter dem Focus der Handlungsbedarfe in Berlin vorstellen.

11.00 Uhr
Mobilität als Voraussetzung zur Teilhabe älterer Menschen

Input: Harald Wolf (Sprecher für Verkehr der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin)
Mobilität als Voraussetzung von Teilhabe älterer Menschen – Mobilität in einer seniorenfreundlichen Stadt ist mehr als barrierefreier ÖPNV. Was braucht es, um umfassende und inklusive Mobilität für Seniorinnen und Senioren in Berlin sicherzustellen? Was macht die Koalition bereits dafür und welche Hausaufgaben muss sie noch erledigen? Diese Fragen wollen wir zusammen mit dem verkehrspolitischen Sprecher der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, Harald Wolf, diskutieren.

12.00 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr
Teilhabe der Älteren am und im politischen Prozess

Input: Knut Mildner-Spindler (Bezirksstadtrat Friedrichshain-Kreuzberg, DIE LINKE)
Der 7. Altenbericht rät Kommunen, dass die »Daseinsvorsorge … gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern betrachtet, geplant und gestaltet werden (soll).« 
Was ist in Berlin bisher erreicht? Was behindert Teilhabe am politischen Prozess? Wie wird die Mitwirkung am konkreten Planen und täglichen Gestalten der Altenhilfestrukturen umgesetzt?
Gemeinsam mit Knut Mildner-Spindler wollen wir diese und weitere Fragen diskutieren und Hinweise sowie Aufgaben für die Partei formulieren.

14.00 Uhr
Von der Wohnungspolitik zur Wohnpolitik für ältere Menschen

Input: Eckhard Feddersen (Architekt)
Seniorengerechtes und barrierefreies Bauen und Wohnen muss in Berlin der rote Faden in der Stadtentwicklung sein. Gemeinsam mit Architekten und der Wohnungswirtschaft diskutieren wir über neue Formen des generationenübergreifenden Miteinanders und die flächendeckende Barrierefreiheit in allen Wohnquartieren. 

15.00 Uhr
Schlusswort und Ausblick

Dr. Dieter Zahn (Sprecher der LAG Senioren DIE LINKE. Berlin)

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Sharehaus Refugio

Lenaustraße 3-4
12047 Berlin


U8 (Schönleinstraße) + U7/U8 (Hermannplatz)

Dateien

zurück zur Terminliste