Zum Hauptinhalt springen

Katina Schubert

Konsequenzen der Berliner LINKEN aus der Debatte über sexualisierte Übergriffe und Machtmissbrauch

Der Landesvorstand der Berliner LINKEN hat sich mit den Vorfällen von Sexismus, sexualisierten Übergriffen und Machtmissbrauch befasst. Der geschäftsführende Landesvorstand hat den Beschluss „Konsequenzen aus der Debatte über sexuelle Übergriffe und Machtmissbrauch für den Landesverband DIE LINKE. Berlin“ verabschiedet. Dieser beinhaltet unter anderem die Vereinbarung mit einer fachlich geeigneten und parteiunabhängigen Beratungsstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt und Belästigung sowie Schulungs- und Weiterbildungsangebote zur Entstehung, zum Umgang und zur Verhinderung sexualisierter Übergriffe für Mitglieder der LINKEN auf allen Ebenen. Dazu erklärt die Landesvorsitzende von DIE LINKE. Berlin, Katina Schubert:

„Wir verurteilen die Vorfälle von sexualisierten Übergriffen und Machtmissbrauch und stehen solidarisch an der Seite der Betroffenen. Auch wir ziehen Konsequenzen aus den Vorfällen und ergreifen konkrete Maßnahmen. In einem ersten Schritt werden wir eine externe Anlaufstelle für Betroffene schaffen, an die sie sich vertrauensvoll wenden können. Darüber hinaus wollen wir auf allen Ebenen für das Thema sensibilisieren und mit externen Initiativen Schulungsangebote anbieten.

Die Debatte über Sexismus in den eigenen Reihen und Missbrauch begünstigende Machtstrukturen muss jetzt von uns allen ehrlich geführt werden. Wir unterstützen das Vorhaben des Parteivorstands, die Satzung dahingehend zu ändern, dass auch unterhalb eines Ausschlussverfahrens auf übergriffiges Verhalten konsequent reagiert werden kann.

Wir wollen eine Partei, in der sich alle engagieren können, in der sich mit Respekt begegnet wird, die ein angstfreier Raum ist. Wir wollen eine LINKE, in der Sexismus keinen Platz hat und werden die beschlossenen strukturellen Veränderungen entschlossen umsetzen.“

 

Der vollständige Beschluss „Konsequenzen aus der Debatte über sexuelle Übergriffe und Machtmissbrauch für den Landesverband DIE LINKE. Berlin“ findet sich hier:

https://dielinke.berlin/aktuelles/solidaritaet-konsequenzen-sexismus/