Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ausbeutungsverhältnisse bei »Gorillas« umgehend abstellen

Zum Solidaritätsstreik der Beschäftigten des Start-Ups Gorillas aus Anlass einer ungerechtfertigten Kündigung erklärt die Landesvorsitzende von DIE LINKE. Berlin, Katina Schubert:

Die mir heute während der Protestkundgebung und der Streikaktionen vor einem der Gorillas Lager im Prenzlauer Berg geschilderten unzumutbaren Arbeitsbedingungen bei dem Unternehmen müssen umgehend aufgehoben werden. Arbeitsschutz und Arbeitsrecht müssen auch bei Gorillas in vollem Umfang gelten. Dass hier vor allem migrantische Beschäftigte mit dem Verweis auf den Verlust auf den Aufenthalt massiv unter Druck gesetzt werden, solche Ausbeutungsverhältnisse hinzunehmen, ist verwerflich. Ich habe mich deshalb heute per Brief an die Geschäftsleitung gewandt und sie aufgefordert, diesen Praktiken ein Ende zu bereiten.

Dateien


Kontakt