Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Hitze, die CDU und ihre Spätfolgen

Berliner CDU beklagt die hohen Berliner Wasserpreise

Der Fraktionsvorsitzende der Berliner CDU beklagt die hohen Berliner Wasserpreise und fordert für die Sommermonate einen Preisnachlass. Dazu erklärt Klaus Lederer, Landesvorsitzender der Linkspartei.PDS Berlin:

Durch die große Hitze leiden nicht nur die Grünflächen der Stadt, wie Herr Zimmer klagt. Offenbar leidet auch die Berliner CDU an einem kollektiven Gedächtnisschwund.

Es war die CDU, die in den 90er Jahren gemeinsam mit der SPD die Berliner Wasserbetriebe und zwar gegen den Widerstand der PDS privatisiert hat.

Und das auch noch zu Vertragsbedingungen, die den Neueignern hohe Rendite sicherte und den Berliner hohe Preise bescherte. An den Folgen dieser CDU-Politik leiden Berlin, die Berliner und ihre Grünflächen noch heute.


Kontakt