Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Glückwunsch, Berlin – Frauentag ist neuer Feiertag

Als erstes Bundesland hat Berlin den Internationalen Frauentag zum gesetzlichen Feiertag erklärt.

Dazu sagt die Landesvorsitzende von DIE LINKE.Berlin, Katina Schubert:

Der 8. März ist ein guter Feiertag für unsere Stadt. Der Tag würdigt die lange Geschichte der Frauenkämpfe. Nicht nur die Diskussion um den §219a zeigt, dass der Kampf für Frauenrechte noch lange nicht beendet ist. Weltweit wehren Frauen sich gegen Gewalt und Ausbeutung. Auch hier werden Frauen nach wie vor schlechter bezahlt als Männer und übernehmen einen Großteil der unbezahlten Erziehungs- und Pflegearbeit. Deshalb ist der 8. März für uns Feiertag und Kampftag. Geschlechtergerechtigkeit geht alle an und muss jeden Tag erkämpft werden: in den Betrieben, auf der Straße und natürlich auch in den Parlamenten. Da ist ein Paritätsgesetz für Berlin nur der nächste logische Schritt.

DIE LINKE.Berlin unterstützt die Demo zum Frauen*kampftag und den Frauen*streik. Mitglieder der Partei werden morgen in der ganzen Stadt für Frauenrechte unterwegs sein. Die Demonstration startet um 15 Uhr am Alexanderplatz und geht zum Oranienplatz.


Kontakt