Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gemeinsam für eine Stadt für alle

Klaus Lederer soll Spitzenkandidat werden

Gestern Abend hat der Landesvorstand von DIE LINKE. Berlin Klaus Lederer als Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl 2021 und damit als Kandidat für das Amt des Regierenden Bürgermeisters nominiert. Die Wahl der Spitzenkandidatur wird bei einer Landesvertreterinnen und -vertreterversammlung im April 2021 stattfinden.

 

Dr. Klaus Lederer:

Mein Anspruch und Ziel ist ein freies Berlin, in dem die Bürgerinnen und Bürger und nicht die Kapitalinteressen darüber entscheiden, in welche Richtung sich unsere Stadt weiterentwickelt. Wir als LINKE treten ein für ein offenes Berlin, in dem Menschen aus aller Welt willkommen sind und weiterhin jede und jeder nach der eigenen Fasson glücklich werden kann. Und ich kämpfe für ein soziales Berlin, wo niemand Angst vor Wohnungsverlust haben braucht, wo es gute Arbeitsplätze, bezahlbare Mobilität für alle und lebenswerte Kieze gibt.

In Zeiten der Bewältigung der Corona-Folgen ist unser solidarischer Ansatz noch einmal von höherer Bedeutung, die Herausforderungen ungleich größer – aber wir stemmen sie zusammen. Als Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa leiste ich meinen Beitrag. Ich danke für das Vertrauen meines Landesverbandes, mich als Spitzenkandidat vorzuschlagen.

 

Landesvorsitzende Katina Schubert::

Klaus Lederer hat nicht nur in der aktuellen Corona-Krise unter Beweis gestellt, dass er auch in schwierigen Situationen beherzt anpackt und die Interessen der Berlinerinnen und Berliner in den Vordergrund stellt. Dabei hat er von der Musiklehrerin aus Marzahn über den Busfahrer aus Rudow bis zu den Obdachlosen alle Menschen im Blick. Er ist ein erfahrener Teamplayer, der immer klar Position bezieht und danach handelt. Statt Sonntagsreden bietet er konkrete Konzepte, wie wir den sozial-ökologischen Umbau der Stadt mit den Menschen gemeinsam gestalten können. Er ist der beste Kandidat für Berlin und hat unsere volle Unterstützung. Wir werden im nächsten Jahr zusammen dafür kämpfen, dass das rote Rathaus richtig rot wird. Darauf freue ich mich. 


Kontakt