Zum Hauptinhalt springen
Linksfraktion Berlin Tobias Schulze
18:00 - 20:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Long Covid: Welche Versorgungs- und Forschungsstrukturen braucht Berlin?

Gemeinsames Fachgespräch der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus

Die gesundheitspolitischen Sprecher*innen Bettina König, MdA, SPD-Fraktion, Catherina Pieroth, MdA, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Tobias Schulze, MdA, Fraktion DIE LINKE., laden ein:

Nicht für alle Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infizieren, bleibt es bei einem harmlosen Schnupfen, und nicht immer bedeutet ein Negativtest, dass sich das Thema COVID-19 für die Betroffenen erledigt hat. Dass eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus auch nach der akuten Infektionsphase langanhaltende gesundheitliche Beschwerden verursachen kann, ist mittlerweile hinreichend bekannt- vieles ist allerdings noch unklar:  Long- bzw. Post-Covid-Symptome sind oft unspezifisch und variieren stark.  Ein einheitliches Krankheitsbild zeichnet sich derzeit nicht ab, was den Aufbau von geeigneten Unterstützungsmaßnahmen und -strukturen besonders herausfordernd macht. Forschungsinstitute, Leistungserbringer aus dem Gesundheitswesen, politische Entscheidungsträger*innen, Krankenkassen und andere Institutionen müssen zusammenarbeiten, um diese Herausforderung zu bewältigen und Long-Covid-Patient*innen die nötige Hilfe zu ermöglichen.

Welche Fragen muss sich die medizinische Forschung mittel- und langfristig bzgl. Long-Covid stellen? Wie können spezialisierte Therapieformen entwickelt und angeboten werden? Welche Anlaufstellen werden in Zukunft wichtig werden? Und welche Strukturen müssen mit Hilfe der Politik kurzfristig aufgebaut werden?

Über diese und weitere Fragen werden wir mit Dr. Judith Bellmann-Strobl, wissenschaftliche Leiterin der Fortbildungsreihe des Post-COVID-Netzwerkes der Charité und Oberärztin an der Hochschulambulanz für Neuroimmunologie, Dr. Christian Gogoll, Vertreter des Long-Covid-Netzwerks der Kassenärztlichen Vereinigung und niedergelassener Arzt und Pneumologe aus Weißensee, Dr. Thomas Götz, Staatssekretär für Gesundheit und Pflege in der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dr. Kirsten Wittke, Oberärztin am Fatigue Centrum der Charité, sowie mit den Besucher*innen der Veranstaltung diskutieren.

Wann: Mittwoch, 29. Juni 2022 18:00 – 20:00 Uhr
Wo: Abgeordnetenhaus Berlin, Raum 376, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin

Für Getränke und eine Kleinigkeit zu Essen ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 23.06.2022 per E-Mail an:  Amelie.Baumann@spd.parlament-berlin.de

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)

Bus M41   (Abgeordnetenhaus)

zurück zur Terminliste

Kontakt