Wahlkreis-Patt in Lichtenberg: Kontroll-Zählung ist nötig

Landesvorstand

Eine Auszählung von nachträglich aufgetauchten 466 Wahlbriefen im Bezirk Lichtenberg hat im Wahlkreis Lichtenberg 3 zu einer Patt-Situation zwischen den Direktkandidierenden Claudia Engelmann (DIE LINKE) und Dennis Haustein (CDU) geführt. Demnach erhielten beide jeweils 4243 Stimmen.

Dazu sagt der Landesgeschäftsführer der Berliner LINKEN, Sebastian Koch:

 

„Diese Situation ist wirklich kurios und hat es meines Wissens nach so auch noch nicht gegeben. Es ist vollkommen richtig, dass die Lichtenberger LINKE jetzt eine Kontroll-Zählung des gesamten Wahlkreises angeregt hat. Angesichts der Pannen bei der letzten Wahl müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um etwaige Unregelmäßigkeiten lückenlos aufzuklären. An den ausgezählten und festgestellten Ergebnissen darf es keinen Zweifel geben. Bevor das Los entscheidet, sollte also nochmal der Wahlkreis 3 ausgezählt werden. Jede Stimme zählt.“